Inselhochzeit

Inselhochzeit

Am Meer heiraten

 Auf Inseln ist alles anders! Deswegen ist es sehr wichtig, bei einer Inselhochzeit gut zu planen. Viele vergessen das Insulaner zu 90% von der Saison abhängig sind und davon leben. Als Außenstehender ist es daher wichtig, dass zu respektieren. Man kann sein Tagesgeschäft in der Hochsaison oft nicht für eine Veranstaltung Stillegen. Wer trotzdem nicht auf eine Hochzeit im Sommer verzichten möchte, wird einfach kreativ. So wie Lara & Stephan, die eine kleine Hochzeit mit Gartenparty organisiert haben. Liebevoll und nachhaltig mit einer Hand von Leuten. Organisation ist hier das A und O! Von einer entspannten Kutschfahrt mit Ommo bis hin zum Kuchen anschneiden war alles dabei. Kurzum war der Tag ganz entspannt und ungezwungen. Am Ende gab es noch einen Spaziergang zum Strand, für den Sonnenuntergang, bei dem alle Gäste dabei waren.

Wenn eine Inselhochzeit genau das Richtige für Euch ist und Euch meine lockere und ungezwungene Arbeit gefällt, würde ich mich sehr freuen, Euch demnächst besser kennenzulernen.

 

 

Ringbox

Persönlich & Handgraviert fertig ich Euch eine Ringbox an. Fragt mich einfach bei Eurer Buchung.

 

 

Afterwedding auf einer Insel

Vor allem bei einer Insel ist es wichtig, die Fotos zum besten Licht des Tages zu fotografieren. Die Sonne geht am Meer unter, also ist das Licht dort kurz vorher am schönsten. Ich liebe es mit meinen Brautpaaren am Ende noch in das Meer zu gehen. Das geht natürlich nicht, wenn Ihr danach wieder zur Party mit dem Outfit wollt. Und nein keine Angst! Das Kleid leidet nicht – einfach am Ende mit Süßwasser neutralisieren und auswaschen. Dann entsteht kein Salzrand.

 

Kommentare
EXPAND
Kommentar hinzufügen